wie ich jetzt weiß

ich liebe whitney houston. vor allem will ich mit jemanden tanzen, der/die mich liebt. ich will tanzen und lieben und lieben und tanzen. manchmal da tanzt man, vollster gefühle, aber die person, die man liebt sitzt zu hause und programmiert oder tanzt auf bali. am ende des tages aber will ich tanzen. und lieben. und ob das nun mit oder ohne, hintereinander oder gleichzeitig ist, ist dann eigentlich auch wieder egal, weil es geht um einen selbst. und ums tanzen. und lieben.

ingwertee mit apfelkuchen

ich träume viel und manchmal zu viel. manchmal so viel, dass ich gar nich mehr weiß, was traum ist oder nicht. aber mit der zeit – mit dem alter – hat das träumen an fantasie verloren und die realität klopft leider ständig an – das nervt und lenkt ab, weil eigentlich, alles was ich will, ist träumen, schön träumen. heute, so ganz ohne scham und realität habe ich geträumt und jetzt stecke ich mittendrin. ich will nicht mehr raus und alles, was ich will, ist weiterträumen. ganz viel und ganz schön und irgendwann bitte, geht der traum in erfüllung. jetzt.

noch voller als voller

aufgedunsen und kugelrund gehe ich von der quasi wbg zur ksg. ich kenne  mich total aus und merke, wie nahe alles liegt und der verdauungsspaziergang tut mir gut. ich trinke after-sushi-tee und spaziere dann wieder zur wirklichen wbg. weil ich nicht läuten kann, weil ich nicht weiß, wo ich läuten soll, läute ich wo anders und merke das läuten bleibt ungehört. ich läute so lange, wie ich läuten schreiben kann, ohne es zu anstrengend werden zu lassen. also lasse ich es und fahre zug. dort läutet es dann nur mehr einmal bei der ankunft. und so oder so, sowas blödes ist mir selten passiert.

i tried it all

Backpack – Super, wenn auf Reisen.

Umhängetasche – Super, wenn von Skunkfunk.

Eastpak – Super, wenn nicht gestohlen.

kleine Handtasche – Super in Serien!

große Handtasche – Super, wenn nicht in den Händen.

Trolley : Immer Scheiße!!!

schuld ist die blühende fantasie // no thieve

es ist rot, er überquert aber trotzdem. nervös blickt er nach hinten über seine linke schulter. wird er verfolgt? ist er auf der flucht? ein auto hubt ihn an und flucht über fußgänger. er ist der gefahr auf der straße ausgesetzt. er wird wohl keine andere wahl haben. ist er ein dieb? ein dieb mit aktentasche und gegelten haaren? sein letzter blick über die linke schulter und er läuft. schnell.

dann überquert der bus.

people everyday

ich zähle die münzen. die summe ist mehr als ich denke, aber vermutlich immer noch zu wenig, um das busticket zu zahlen. mit schein zahlen scheint aber zu sophisticated. während ich über scheinzahlung in öffis nachdenke, brauscht der öffi daher. „3,20 bitte“ wow yeah wow yeah. genau!